Wandert die Sonne immer weiter oder geht sie unter?

Wenn wir die Sonne am Himmel verfolgen, und so wie wir es immer gelernt haben, dann erscheint sie morgens am Horizont und sie steigt auf. Mittags ist sie dann am höchsten und dann sinkt sie wieder ab, bis sie hinterm Horizont verschwindet. Offiziell ist das so, weil die Erde sich dreht. Doch die FlatEarth Community ist der Meinung, dass das nur so scheint. Vielmehr ist es so, dass man sie morgens kommen sieht, mittags kommt sie gerade an uns vorbei und dann entfernt sie sich wieder, bis sie etwas kleiner, am Horizont aus unserer Sichtweite verschwindet.

Wie können wir prüfen, ob die flache Erde Theorie stimmt?

Im Grunde ist es ganz einfach, zu prüfen, ob die Sonne morgens, immer größer werdend, auf uns zu kommt und sich abends, immer kleiner werdend, wieder entfernt.

Bei uns hier in der Nähe Aachen, ist diese Prüfung ein wenig schwierig. Überall Berge und Häuser die einem die Sicht auf den Horizont versperren. Wir müssen schon auf Meeresspiegelhöhe bzw. an den Strand. Rein zufällig hat mich Facebook heute Morgen, an unseren Mallorca Urlaub erinnert. Als wir ankamen, machte ich am ersten Abend natürlich erstmal Bilder, unzwar vom Sonnenuntergang.

Die Sonne am Horizont von Alcudia auf MallorcaSchön, oder? Doch die Sonne war mir einfach zu klein. Ich wollte eigentlich ein Bild mit einer großen Sonne. Also bin ich eine Etage tiefer gegangen und habe rangezoom.

Die Sonne am Horizont von Alcudia Mallorca rangezoomtMeine Worte zu meiner Frau waren: Komisch, dass die Sonne am Horizont so klein wird. Damals hatte ich noch gar nichts von der flachen Erde gehört. Ich kannte die Aussage nicht, dass die Sonne immer weiter wandert und am Horizont nicht unter geht, sondern kleiner wird.

In diesem Artikel möchte ich aufzeigen, dass man sehr wohl davon ausgehen kann, dass die Sonne weiter wandert. Aufgefallen ist es einem nur nie, weil man niemals auf den Gedanken gekommen wäre, dass sie weiter wandert. Man versucht es sich natürlich mit der Globusgeschichte zu erklären.

Ich hab mich einfach mal auf die Suche gemacht, nach Videos und Bildern, die die Aussage der wandernden Sonne bestätigen oder zumindest, untermauern.

(Man muß schon suchen, um ein ungezoomtes Bild vom Sonnenuntergang zu finden. Die allermeisten Fotos sind gezoomt! Was aus meiner Sicht, nur einen Verdacht zulassen kann. Sie wird einfach zu klein um, den Fotografen, zufrieden stellen zu können ;-) )

Sonnenuntergang auf Zypern

Die Sonne ziemlich klein am HorizontSonnenuntergang auf Korsika

Die Sonne am Horizont auch sehr klein auf KorsikaSonnenuntergang und ich weiß nicht genau, wo das ist

Noch ein Sonnenuntergang mit ziemlich keiner SonneIch würde mal sagen, dass die Sonne tatsächlich am Horizont “immer” kleiner wird, was die Fotos auch bestätigen. Doch ich habe auch Videos gefunden, die das ebenfalls bestätigen.

Das ISS Überflug Video mit der wandernden Sonne

In diesem Video, hat jemand im Jahr 2009, den Überflug der ISS gefilmt. Ja, ISS, das ist ein anderes Thema :-) … ob es ihm damals auch komisch vorkam, als er die Sonne so weiterwandern sah?  … ab Sekunde 25! Man sieht ganz deutlich, dass sie weiter wandert!

Faszinierend, oder?

Auch in diesem Video kann man es gut sehen, ab Minute 1:48

Und weil aller guten Dinge 3 sind, hier noch ein Sonnenuntergang Zeitraffer Video

Am besten kann man es sehen, kurz bevor die Sonne am Horizont verschwindet … ;-)

Natürlich gibt es auch andere in der FlatEarth Community, die das Weiterwandern der Sonne unter die Lupe genommen haben. Die Videos und Fotos die ich oben eingefügt habe, waren FlatEarth-Unabhängige Bilder und Videos. Nun noch ein paar Videos die die flache Erde beweisen sollen.

Dieses Video von Vegan & Lecker, über den Verlauf der Sonne, ist insgesamt interessant und sehenswert, doch ab Minute 10:30 wird es besonders interessant, was den Sonnenaufgang und Sonnenuntergang angeht.

Das folgende Video beinhaltet einen sehr interessanten Test. In einem selbstgebastelten Modell, wird dir hier das Prinzip der Perspektive auf die Sonne veranschaulicht – ab Minute 5:00.

Das sollte erstmal reichen, um darauf aufmerksam zu machen, dass es doch so sein kann, dass die Sonne statt unterzugehen wegen der Rotation der Erde, weiter wandert und nur unsere Perspektive es so aussehen läßt, als würde sie hinter dem Erdball verschwinden.

Bis dahin …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>