Was haben Jesuiten mit dem Weltraum zutun?

Die Jesuiten. Man hört in den Medien eher wenig bis gar nichts von ihnen und man könnte meinen, dass es sie zwar gibt, doch sie nix zu melden haben. Laut Wiki sind sie: “Als Jesuiten werden die Mitglieder der katholischen Ordensgemeinschaft Gesellschaft Jesu (Societas Jesu, Ordenskürzel: SJ) bezeichnet, die am 15. August 1534 von einem Freundeskreis um Ignatius von Loyola gegründet wurde. Neben den Evangelischen Räten – Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam – verpflichten sich die Ordensangehörigen auch zu besonderem Gehorsam gegenüber dem Papst. Die Bezeichnung Jesuiten wurde zunächst als Spottname gebraucht, später aber auch vom Orden selbst übernommen.“. Wenn man nun die Vortragsreihe “Die Offenbarung” von Prof. Dr. Walter Veith studiert, dann erfährt man, dass die Jesuiten doch viel mehr zu melden haben und schon immer hatten, als wir uns das vorstellen können.

Das die Jesuiten auch mit dem Weltraum zutun haben und schon lange hatten, dass können sich wirklich nur die Wenigsten vorstellen. Ach, was haben denn die Jesuiten mit dem Weltraum zutun? Diese Frage kommt schonmal öfters, wenn man in Gruppen über die flache Erde mitdiskutiert. Als Schwachsinn wird es abgetan und als Verschwörungstheorie, obwohl man von Walter Veith lernt, dass sie an allem beteiligt sind, was die Menschheit betrifft und was die Menschen glauben und wissen sollen. Somit kann man auch davon ausgehen, dass sie ihre Lügen bis in den Weltraum transportiert haben! Glaubst du nicht? Schau dir mal das folgende Video an und erfahre, was die Jesuiten seit hunderten Jahren mit deiner Weltanschauung, 0der besser gesagt, mit deiner Weltraumanschauung, zutun haben.

Die Jesuiten und die Lüge der runden Erde

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>