Warum machen syrische Flüchtlinge, Urlaub in Syrien?

Katja Schneidt ist eine ehrenamtliche Flüchtlingshelferin seit 20 Jahren und sie hat auch ein Buch geschrieben, dass der Parole von Angela Merkel “Wir schaffen das”, ganz klar widerspricht. Wir schaffen das eben nicht! Niemand kann behaupten, dass Katja Schneidt nicht weiß, wovon sie spricht. Doch jetzt kommt der absolute Hammer!

Syrische Flüchtlinge, machen Urlaub in … Syrien!

Ich dachte immer, Syrien ist größtenteils unbewohnbar und auch viele Bilder und Videos von zerstörten Städten, sollten uns besänftigen, damit wir uns nicht mehr so sehr aufregen, über die große Anzahl von Flüchtlingen, die zu uns nach Deutschland kommen. Die Gutmenschen, die teddybärwerfend an Bahnhöfen standen, wunderten sich scheinbar zu Recht, wenn die Teddybären zurückgeworfen wurden, oder wenn Essenspackete weggeworfen wurden. Hatten die sogenannten “Rechtspopulisten” etwa Recht, als sie sagten, dass die meisten Flüchtlinge, Wirtschaftsflüchtlinge sind, statt Schutzsuchende?

Wahrlich, nicht alle kann man über einen Kamm scheren, denn auch ich habe bereits eine Frau kennengelernt, die tatsächlich schutzsuchend ist. Sie ist zwar nicht vor Bomben und Krieg aus Syrien geflohen, doch sie floh vor ihrem Mann, der sie und 10 weitere Frauen, in einem Harem hielt. Ihr Vater wurde zb von ihrem Mann ermordet, nachdem er ihr zur Flucht verholfen hatte. Das Dumme ist nur, dass auch ihr Mann jetzt in Deutschland als “Schutzsuchender” eingewandert ist. Naja, zurück zum Thema.

Katja Schneidt berichtet darüber, dass ganz große Teile in Syrien, nicht vom Krieg betroffen sind. Somit steht einem Urlaub in Syrien scheinbar nix im Wege. Klingt doof, ist aber so! Desweiteren berichtet sie darüber, dass es fast nichts gibt, dass einem Asylverfahren in Deutschland gefährlich werden kann. Nichtmal ein Mord, könnte das Recht auf einen Asylantrag in Gefahr bringen. (Und ihr wundert euch immer noch, warum viele Flüchtlinge klauen wie die Raben, zig mal erwischt werden und trotzdem nicht wieder abgeschoben werden. Ein Freifahrtsschein mit staatlicher Absegnung, sozusagen.

Ein weiterer Hammer ist, dass niemand weiß, woher das Geld kommt, für diese Urlaubsreisen. Die Arbeitsargentur hat Schweigepflicht und darf nix sagen. Es wird ihnen scheinbar auch nicht das Geld gestrichen, wie man es bei normalen Hartz 4 Beziehern macht, wenn plötzlich Gelder auftauchen, die vorher nicht da waren. Dann heißt es, dass man dieses Geld erstmal verleben muß, bevor man Anspruch auf Hartz 4 hat. Jeder Cent wird auf das Hartz 4 angerechnet, doch bei den Flüchtlingen scheint das ganz anders zu sein. Stück für Stück, kommt alles ans Licht, wovor uns die sogenannten “besorgten Bürger” gewarnt haben, als die Flüchtlingskrise startete und Deutschland geflutet wurde, mit Schutzsuchenden aus Syrien.

Eine weitere Verschwörungstheorie, wird immer mehr offensichtlich zur Wahrheit. Die Völker sollen vermischt werden. Um mehr geht es nicht! Das mit den Schutzsuchenden wird nur vors Loch geschoben, wie man so schön sagt.

Ein Kommentar zu “Warum machen syrische Flüchtlinge, Urlaub in Syrien?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>