Bargeldzahlung – Ist das ein Trick der GEZ?

GEZ Barzahlung ist nur ein Trick für SchlafschafeDie GEZ (Beitragsservice) mag niemand und ich will auch icht lange drauf eingehen, warum, wieso oder weswegen. Jeder in Deutschland, kennt die Gebühreneinzugszentrale. Immer weniger Menschen zahlen noch die Rundfunkgebühren. Jetzt gehen im Netz immer mehr Meldungen rum, dass man die GEZ austricksen kann, indem man die Rundfunkgebühren bar bezahlt bzw. bezahlen will. Einfach die GEZ Einzugsermächtigung kündigen und fordern, dass man den Beitrag bar bezahlen möchte. Dieses Vorhaben kann ich aber nur Menschen empfehlen, die noch NIE auf irgendein Schreiben der GEZ reagiert haben. Sobald man antwortet auf ihren Anmeldebogen, hat man im Grunde schon fast verloren. Auch wenn man nur im Schriftverkehr mit der GEZ steht, wird es schwierig aus der Sache wieder rauszukommen.

Wer gerne die Zwangsgebühren für Propaganda TV bar bezahlen möchte, kann auf ein Musterschreiben zurückgreifen, dass von Norbert Häring verfasst wurde. Er arbeitet als Journalist beim Handelsblatt.

Zitat:

ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln

Betreff: Barzahlung von Rundfunkgebühr (Nummer)

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben mit Schreiben (Datum) die Zahlung des zum (Datum) fälligen Rundfunkbeitrag für den Haushalt, in dem ich wohne, eingefordert. Bitte teilen Sie uns mit, wo wir den Rundfunkbeitrag bar bezahlen können. Laut §14 Bundesbankgesetz sind „in Deutschland … auf Euro lautende Banknoten das einzige unbeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel“. Das bedeutet meines Wissens, dass Sie die Bezahlung einer Schuld mit diesem unbeschränkten gesetzlichen Zahlungsmittel nicht ablehnen dürfen.
Sollten Sie stattdessen auf Begleichung per Banküberweisung oder Einzug von Giralgeld bestehen, bitten wir um Angabe der gesetzlichen Grundlage hierfür.
Mit freundlichen Grüßen

Zitat Ende

Warum das auch ein Trick der GEZ sein kann und sehr wahrscheinlich ist!!!

Man könnte diese Aktion als einen Trick der GEZ ansehen, der meiner Meinung nach folgenden Grund haben könnte. Bis jetzt wurde die Gemeinschaft immer größer, die davon überzeugt sind, dass der Rundfunkbeitrag kein Gesetz ist. Es ist ein Privatunternehmen, für das die Politiker manchmal Werbung machen mit dem Aufruf, den Beitragsservice zu bezahlen. Ich persönlich halte es so, nie auf GEZ Briefe zu antworten. Klappt seit 20 Jahren sehr gut.

Auffallend ist einfach die Art der Verbreitung dieser Meldung. Überall liest und hört man jetzt davon, dass man den Beitragsservice umgehen kann. Und wenn ich überall meine, dann meine ich die üblichen Verdächtigen, wie Focus, Deutsche Wirtschafts Nachrichten, Der Stern, BILD. Doch im Grunde wollen sie doch einfach nur, dass mehr Leute bezahlen! Sobald man nämlich sagt, ihr könnt euer Geld haben, aber nur in Bar, ist man bereit zu zahlen und akzeptiert somit diesen Volksbetrug.

BARZAHLUNG IST EINE FALLE!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>