War nur 1 Pilot im Cockpit der GermanWings Maschine?

Die Black Box und der Stimmenrekorder

Bildquelle: Welt.de

Jetzt kommt es wieder faustdick, denn der Stimmenrekorder soll laut NewYork Times und der französischen Nachrichtenagentur AFP bereits ausgewertet sein und es scheinen sich alle Verschwörungstheorien zu bewahrheiten. Es scheint ein Selbstmordanschlag gewesen zu sein, wenn man sich die letzten hörbaren Szenen aus dem Airbus 320 von GermanWings mal anhört. Gehört habe ich persönlich die Sprachaufzeichnungen aus der Unglücksmaschine natürlich nicht und ich kann auch nur auf externe Infoquellen verweisen. Wenn es stimmt, was die NewYork Times berichtet, dann deutet alles auf einen Selbstmordanschlag hin. Im folgenden zitiere ich die FAZ.

Zitat:

Zum Zeitpunkt des Absturzes der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen ist nach übereinstimmenden Medienberichten nur ein Pilot im Cockpit gewesen. Nach Informationen der „New York Times“ und der französischen Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf anonyme Ermittler soll dies aus den Aufnahmen des bereits gefundenen Sprachrekorders hervorgehen.

… und weiter heißt es …

“Der Mann draußen klopft leicht an die Tür, aber es gibt keine Antwort“, zitiert die Zeitung einen Ermittler. „Dann klopft er stärker an die Tür, und wieder keine Antwort. Es gibt keine Antwort. Und dann kann man hören, wie er versucht, die Tür einzutreten.”

Quelle: faz.net

Was meint ihr? Klingt doch sehr merkwürdig und es würde den plötzlichen Sinkflug der Maschine erklären. Wenn das stimmt, was sich abgespielt haben soll im Cockpit des GermanWings Maschine, dann wird diese Aktion doch bestimmt wieder Muslime zugeschrieben, denn wer ist im allgemeinen bereit sein Leben zu Opfern für seine Überzeugung?

Jetzt gilt es herauszufinden, wer denn der Co-Pilot, bzw. der Pilot war der im Cockpit die Tür nicht mehr geöffnet hat.

War doch alles ganz anders?

Und wenn es kein Terroranschlag, Selbstmordattentat oder False Flag war? Wenn der Pilot die Tür nicht mehr öffnen konnte, weil er einen Herzinfarkt, Schlaganfall, Hirnschlag oder sogar einen epileptischen Anfall hatte? Man kann nach wie vor nichts ausschliessen und auch wenn der Stimmenrekorder einen Terroranschlag realistisch macht, wünsche ich mir nichts sehnlicher als das der im Cockpit verbliebene Pilot Hans Müller hieß und nicht Ali, Mehmet oder Yusuf.

21 commentaires sur “War nur 1 Pilot im Cockpit der GermanWings Maschine?

  1. …ja, diese neuen Erkenntnisse sind leider erschreckend.
    Laut AFP soll es weiter heißen dass der Copilot wohl „vor kurzem” in das Unternehmen eingetreten sei. Er sei Ende 2013 zu Germanwings gekommen „mit einigen hundert Flugstunden”…
    Meines Wissens nach wird zum Öffnen der Cockpittür von außen der Sicherheitscode eingegeben…es sei den diese Funktion wird von innen deaktiviert…???

    • Wie MH370 plotzlich verschwand, ist nur moglich z.b. betaubungs/gifgas im Cockpit und passagierenraum. Demnach steuerung uebernehmen. Zionistische geheimagenten konnen das. ISt alles schon eingebaut worden in der soft- und hardware der Boeings un Airbussn.
      Anderer moglichkeit noch einfachter : Idem gif/betaubugsgas und Mossad/Cia Agenten mit Masken steuerung uebernehem de MH370. Nachst nach San Diego und Tel Aviv, Ukraine in stuechekn sagen usw.

      Bitte entschuldige mein Deutsch, bin kein Deutsche aber habe viel Achtung fuer die Deutschen Kultur. Die groessesten Komponisten, techniker und wissenschaftler sind vom Deutschland!!!

      • Ja Danke. Ich finde die Deutschen auch toll und wie sie ohne die 2. Weltkriegspropaganda agieren, sieht man wenn Fussball WM ist. Dann haben sich alle lieb! :-)

  2. Logo war es ein anschlag, was meint ihr denn, warum unser Innenminister sofort
    ein terror-dementi rausgegeben hat ?
    Ist nur spannend zu erfahren, wer sich mal wieder dahinter verbergen wird.

  3. Vielleicht hatte der Pilot einen Herzinfark, Schlaganfall etc.und ist mit dem Kopf vorne auf das Autopilot Panel geknallt und hat so die Anflugsinkrate aktiviert.
    Es wäre schon ein komischer “Selbstmord” die Sinkrate bewusst zu aktivieren und 8min auf den Tod zu warten…

  4. Also für mich sieht die Absturzstelle nicht so aus als wenn da ein Airbus in den Berg geknallt wäre. Die Trümmerteile sehen aus als wenn diese vom Himmel geregnet wären….sehr kleine Teile über einen großen Bereich verteilt. Bei anderen Bergunglücken sieht man zumindest ein Triebwerk oder viel größere Teile….also für mich stinkt das alles wobei ich gestehen muss, dass mir das wieso oder warum nicht klar ist.

  5. Ich finde, dass die Theorie über den Selbstmord, Germanwings/Lufthansa doch sehr gelegen kommt. Schließlich ist dann ein Defekt der Maschine auszuschließen – das spart vermutlich einiges an Kohle ein.
    Das ein Mitarbeiter durchdreht, dafür kann ja der Arbeitgeber nichts.
    Und jetzt wird jemandem die Schuld gegeben, der sich nicht mehr wehren kann.
    In den Medien wird er ja schon als etwas absonderlich dargestellt, weil er mit 28 noch bei den Eltern wohnt- ja und frag ich mich da? Ist das verboten? Ist man deswegen schon ein Freak? Wer kennt die Hintergründe?
    Außerdem hatte er weder Frau noch Kind- keiner der anschließend die Öffentlichkeit fürchten müsste- also das perfekte Opfer/ der perfekte Schuldige.
    Für mich klingt das wie eine Mediengemachte Hexenjagd die der LH zugute kommt!
    Mich würde es nicht wundern, wenn man “zufällig” einen Abschiedsbrief finden würde.
    Wenn man eine Maschine mit 149 weiteren Personen an Bord gegen eine scheiß Felswand fliegt, dann atmet man doch nicht ruhig weiter- da schreit man oder sagt zum Schluß noch was! Denkt mal an das Adrenalin was da ausgeschüttet wird…
    Lasst euch nicht manipulieren- die Medienkonzerne sind doch alle nur gekauft…

    • Ich sehe das ziemlich genau so wie tanja…. Komisch, dass man in den Gesprächsaufzeichnungen nur hört, wie der Pilot angeblich versucht,die Tür einzutreten… In so einer Situation würde ich als Pilot schreien und brüllen und nicht nur klopfen. Daher sollte man vielleicht auch mal über ihn genauer nachdenken als nur über den Co Piloten… Aber für die Öffentlichkeit reicht ja ein Schuldiger…. Schrecklicher Gedanke, dass es so gewesen sein könnte…. Wie weit werden wir noch belogen???

      • Ja, vielleicht standen ja sogar Terroristen vor der Tür die die Tür eintreten wollten. Das mit dem , dass der Pilot der rein wollte nicht geschrien hat, ist ein gutes Argument.

        Ich finde es schon penetrant, wie jetzt dem Copiloten alles in die Schuhe geschoben wird.

        • ” Wer die Geschichte nicht kennt ist gezwungen diese zu wiederholen”
          (join the dots, wie sagt man das auf Deutsch?)

          MH370 –> MH17 —> 4U9525 —-> xxxx —-> etc etc usw. usw.

  6. Auch ich habe so meine bedenken, als ich die Absturzstelle gesehen habe. Aber im Moment sind es eben alles nur Vermutungen, ob wir jemals die Wahrheit erfahren werden, bezweifle ich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>