Wird der Gen-Pflanzen Anbau jetzt verboten?

NEIN zu GEN Pflanzen

Bildquelle: Proplanta

Gen-Pflanzen sind absolut nicht beliebt beim Menschen. Sie werden zu oft mit negativen Meldungen in Verbindung gebracht. Wenn man sich mal die Pros und Contras der genmanipulierten Pflanzen anschaut, dann erscheinen einem die Contras sehr viel vernünftiger. Die Pros lassen immer gleich den Verdacht aufkommen, dass es teilweise leere Behauptungen sind, wie z.B. der Klimawandel.

Auch das es um die Bevölkerungszahl geht, und das wir angeblich ohne Gen-Pflanzen bald die Menschen nicht mehr ernähren können, ist natürlich ebenfalls Quatsch. Würden wir ernsthaft versuchen den Hunger in der Welt zu bekämpfen, dann bräuchten wir keine größere und widerstandsfähigere Pflanzen und Tiere, wir bräuchten Nächstenliebe!

Jetzt berichtet das ZDF darüber das in Zukunft ein gesetzliches Verbot ausgesprochen werden könnte, dass den Landwirten deutschlandweit verbietet, gentechnisch veränderte Pflanzen anbauen zu dürfen. Auch wenn die EU-Freisetzungsrichtlinie den Anbau von Gen-Pflanzen erlaubt, läßt es den Mitgliedsstaaten immerhin die Freiheit, selbst zu entscheiden ob sie es auch wirklich machen.

Im ZDF-Wirtschaftsmagazin WISO sagte Hendricks, dieser Gesetzentwurf sei noch kein Regierungsentwurf, nur ein erster Arbeitsentwurf. “Das wird noch in der Bundesregierung abgestimmt.” Hendricks fordert ein nationales Anbauverbot von gentechnisch veränderten Pflanzen.

Quelle: Bundesregierung streitet um nationales Anbauverbot

Man sollte sich jetzt nicht zu früh freuen und Gedanken bekommen wie: Juhu, kein GEN Food in Deutschland! Wenn man Gen-Pflanzen in Deutschland nicht anbauen darf, heißt das noch lange nicht, dass die Nahrungsmittel die wir nach Deutschland importieren, ebenfalls keine genmanipulierten Nahrungsmittel sind!

Gen Pflanzen Anbaugebiete

Bildquelle: Tagesschau.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>