Neigen Politiker zur Perversität?

Aus gegebenen Anlaß und weil mir dieser Gedanke nicht mehr aus dem Kopf geht, frage ich mich ob Politiker zur Perversität neigen. Es gibt nicht so viele Politiker in Deutschland. Mit der europäischen Eben sind es etwa 100000. Verhältnismäßig oft scheinen aber Politiker mit perversen Taten aufzufallen. Doch selten sind es perverse Aktionen wie Sex im Freien oder Sex mit der Peitsche und mit Maske und Handschellen. Nein, viel zu oft werden Politiker verschiedenster Parteien mit Kindersex oder mit Kinderpornografie in Verbindung gebracht.

Es war damals, Anfang der 80er Jahre, als die deutschen Parteien das erste Mal das Sexualstrafrecht aufheben wollten. Unter Anderem Sex zwischen Erwachsenen und Kinder sollte legalisiert werden. Ja, es waren nicht nur die Grünen oder die SPD.

Ein paar Auszüge aus DIE WELT …

… und kritisieren dabei Christoph Strässer, SPD-Bundestagsabgeordneter und Sprecher der Arbeitsgruppe Menschenrechte. Damit erreicht die Pädophilie-Affäre der Grünen die Sozialdemokraten, wie die “Leipziger Volkszeitung” berichtete…

weiter heißt es …

Demnach verantwortete Strässer als Vorsitzender der früheren FDP-Jugendorganisation Jungdemokraten – das Amt hatte er von 1977 bis 1982 inne – eine radikal geführte Debatte zur Abschaffung des Sexualstrafrechts.

und auch die CDU/CSU war mal nach Außen hin ziemlich pervers

Politikwissenschaftler Klecha sagte der “Berliner Zeitung”, CDU und CSU hätten noch vor nicht langer Zeit Vergewaltigung in der Ehe oder die Züchtigung von Kindern nicht für strafwürdig befunden. Teile der Union hätten zudem die Colonia Dignidad in Chile unterstützt, in der es schwerste Fälle von Folter und sexuellem Missbrauch von Kindern gegeben habe.

Quelle: DIE WELT

Auch wenn die Grünen ihre perverse Vergangenheit schönreden lassen, glaube ich schon lange nicht mehr, dass die einst Jungendemokraten heute nicht genauso pervers sind wie damals vor 30 Jahren. Da sollte man kein Halt machen vor Urgesteinen wie zum Beispiel Jürgen Trittin.

Ob sie jetzt von ihrer pädophilen Vergangenheit ablenken wollen, indem die Grüne Jugend fordert, dass Sexualstrafrecht so zu ändern, dass Sex zwischen Geschwistern erlaubt ist, darüber kann man nur spekulieren. Doch es sieht schon ein wenig so aus. Geschwisterliebe ist nicht ganz so pervers wie Kindersex und es sind immerhin nur Erwachsene beteiligt, zumindest soll man davon ausgehen. Und es sind ja auch nicht nur die Jugendpolitiker in den Parteien die Inzest erlauben wollen. Sie nennen es grenzenlosen Sex! Ob dabei viele behinderte Kinder entstehen können, dass scheint den perversen Politikern unserer Parteien in Deutschland, nicht zu jucken.

Auch wenn der SPD Politiker Edathy sich nicht sicher ist, ob er Pädophil ist oder nicht, bin ich mir ziemlich sicher das er es ist! Es ist nur sehr beängstigend, wie viele es von diesen Drecksschweinen gibt und das sie jetzt schon versuchen unsere Kinder zu frühsexualisieren.

Es bleibt abzuwarten wie sich dieser perverse Haufen weiterentwickelt und ein kleiner Trost für uns Deutsche ist, dass es den Engländern so ähnlich, wenn nicht sogar viel schlimmer, ergeht :-).

Es gibt nicht viele Erklärungsmöglichkeiten für dieses Phänomen. Entweder entwickelt man in seinem Job als Regierender eine perverse Art des regierens oder man ist bereits krankhaft pervers wenn man sich für einen regierenden Job entscheidet!

Das kann uns nur ein Psychologe erklären :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>