Gibt es wirklich Bevölkerungsreduktionsprogramme?

Wir alle wissen was Bevölkerungsreduktionsprogramme sind, sie werden auch Massenvernichtung genannt und viele große Diktatoren haben sie bereits angewandt. Die Drei Spitzenreiter der Massenvernichtung, Bevölkerungsreduktion oder auch ethnischen Säuberung sind:

  • Platz 1: Adolf Hitler 55 Mio. Tote in 12 Jahren

  • Platz 2: Mao Zedong, 35 Mio. Tote in 46 Jahren

  • Platz 3: Josef Stalin, 25 Mio. Tote in 31 Jahren

Die Quelle dieser Topliste (wenn man das so sagen darf), findest du bei maennernews.info. Dort findest du auch noch viel mehr Diktatoren, die massenhaft vernichtet haben.

Doch waren das wirklich die schlimmsten Massenvernichtungsprogramme?

Meiner Meinung nach, leben wir mitten in den schlimmsten Bevölkerungsreduktionsprogrammen, jeden Tag und jede Nacht. Wir merken es gar nicht so recht, weil sie uns jeden Tag umgeben. Dabei ist es doch ganz einfach rauszufinden wie diese Programme funktionieren und welche das genau sind. Zuerst muß man mal rausfinden, wieviel Menschen weltweit an was sterben?

Jedes Jahr sterben weltweit:

Zusammen sind das allein schon 20,15 Millionen Tote jedes Jahr die einzig und allein auf diese 3 Erkrankungen zurückzuführen sind!!!

Doch jetzt kommt das Massenvernichtungsprogramm Nummer 1!

Der absolute Spitzenreiter in Sachen Bevölkerungsreduktionsprogramme ist der gute alte Hunger. Es kann nur geschätzt werden, wieviel Menschen jedes Jahr verhungern. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Krankheitserscheinungen, die eine Unterernährung so mit sich bringt. Das einzige was man nachvollziehen kann, wenn es um Hungertod geht, ist die Bevölkerungszahl die an permanenten Hunger leidet.

Mit den 20,15 Mio. sind das, sagen wir mal bescheidene 28 Mio. (Nur geschätzt)

Wie genau kann man diese Form von Massenvernichtungsprogramme erkennen?

Das große Problem ist, dass manche dieser Massenvernichtungsprogramme so gut in unsere Gesellschaft integriert sind, dass sie zu einem Bestandteil dieser geworden sind. Alle müssen essen und alle müssen trinken. Doch wenn man mal drauf achtet, was so in den Geschäften zu kaufen gibt, dann fällt einem schnell auf, was die große Programme sind.

Meiner Meinung nach, sind die folgenden Gegebenheiten Teilnehmer an der schleichenden Massenvernichtung in unserem Leben.

Todesursache: Ernährung

Krankheiten sorgen für die meisten Todesfälle weltweit und wenn es um Herz und Kreislaufprobleme geht, dann ist zu 90 % (geschätzt) die Ernährung Schuld an diesem Problem. Ungesundes Essen, Alkohol in Mengen und Kuhmilchprodukte sorgen im Laufe eines Lebens für die todbringensten Krankheiten die es gibt auf der Welt. Die Adern verstopfen und verkalken, werden spröde oder verhärten. All diese Gegebenheiten werden früher oder später das Leben kosten! Das wir bewußt ungesundes Essen und Trinken angeboten bekommen, läßt darauf schliessen, dass das gewollt ist und eines der Massenvernichtungsprogramme ist.

Todesursache: Zigaretten bzw. Tabakkonsum

Allein der Zigarettenkonsum bringt jedes Jahr viele Hunderttausende unter die Erde oder macht sie krank. Atemwegserkrankungen sind nicht umsonst die Todesursache Nr.2 in der Welt, direkt neben und manchmal hinter Krebserkrankungen. Zigaretten sind eine der schlimmsten Seuchen die diese Welt jemals gesehen hat. Das es eines der gewollten Massenvernichtungsprogramme ist, erkennt man daran, dass Zigaretten trotz der vielen Toten und Kranken jedes Jahr nicht verboten, sondern gefördert wird mit viel Werbung.

Todesursache: Alkohol

Alkohol ist ebenfalls ein Massenvernichtungsprogramm geworden. Jedes Jahr sterben, ebenso wie bei Tabakkonsum, viele Hunterttausende Menschen an den Folgen dieser unnötigen und schlechten Angewohnheit. Auch Alkohol wird als schlechte Angewohnheit verharmlost und das man, wenn man nur jedes Wochenende trinkt, kein Alkoholproblem hat, doch das stimmt nicht. Zuviel Alkohol macht immer Probleme!

Todesursache: Zerebrovaskuläre Krankheiten

Fehlen noch die zerebrovaskulären Krankheiten die die Menschheit plagen. Das sind Krankheiten die mit der Hirndurchblutung zutun haben. Vermehrte Schlaganfälle mit Lähmungserscheinungen und oder Tod, können die Folge dieser Krankheiten bzw. Verschleißerscheinungen sein. Und was kann unsere Adern im Gehirn so sehr beschädigen, dass sie unser Blut nicht mehr transportieren können oder sogar verstopfen? Ja klar, die Ernährung, die ich oben schon erwähnt habe auf Platz 1! Koffein, Kuhmilchprodukte, Fett und zahlreiche Chemikalien die unserer Nahrung beigemischt werden. All das und noch viel mehr, macht uns Stück um Stück krank und kranker bis zum Tod!

Fazit: Tja, es scheint so als wäre das was wir in unseren Supermärkten zu essen angeboten bekommen, schlimmer als Hitler, Zedong und Stalin zusammen. Denn die bescheidene Zahl von 28,15 Mio. ist in einem Jahr, wenn man das jetzt auf die kürzeste Diktatorzeit hochrechnet, das ist die von Hitler mit 12 Jahren. Also, 28,15 Mio. mal 12 = 337,80 Mio.

Ja, ich glaube unser Leben und fast alles was uns umgibt, ist das schlimmste Bevölkerungsreduktionsprogramm!!!

Ein Kommentar zu “Gibt es wirklich Bevölkerungsreduktionsprogramme?

  1. Pingback: Massenvernichtungsprogramm: Codex AlimentariusIch frag mich | Ich frag mich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>