Was ist mit Handystrahlung und Geldrolleneffekt?

Handystrahlung GeldrolleneffektIch frage mich, was es auf sich hat mit dem Geldrolleneffekt, der entstehen soll, wenn man ein verbundenes Handy bzw. Smartphone an sein Ohr hält. Ich frage mich das schon sehr lange und zum ersten Mal als ich das Video fand das du dir hier anschauen kannst. Ich hatte bisher nie so richtig das Verlangen mir großartig den Kopf darüber zu zerbrechen. Aus gegebenen Anlaß, also weil ich auf einen Artikel stieß der heißt: Handys verursachen Hirntumore, bin ich gleich wieder mit den Gedanken bei diesem Video angekommen.

Zuerst Mal Wiki durchsucht und der Artikel der über den Geldrolleneffekt zu finden ist, hat mir zwar den Geldrolleneffekt erklärt, doch als ich sah, dass fast die Hälfte des Artikels über die Alternativmedizin “herzieht”, wurde ich wieder mal hellhöriger. Wiki sagt sogar, dass das Blut sehr gesund ist, wenn es Geldrollenbildung zeigt. Das ist ganz normal.

Ok, kann ja sein das das Blut hier und da dazu neigt, Geldrollen zu bilden. Der Artikel spricht aber nicht 1 x über die Zusammenhänge von Mobilfunkstrahlung und der Geldrollenbildung des Blutes. Erstmal weitergesucht und auch schnnell gefunden: Die Studie von Dipl. Ing. Wolfgang Heidrich. Die über viele Jahre geführte Studie hat viele interessante Dinge rausgefunden. Bei manchen Handys ist der Geldrolleneffekt sehr stark und bei manchen kann gar kein Geldrolleneffekt entdeckt werden. Eine beruhigende Nachricht war dann das Testergebnis, dass sich die Geldrollenbildung nach wenigen Minuten wieder löst.

Doch dann wieder was Schlechtes, dass auch die weißen Blutkörperchen beeinträchtigt sind in ihrer Funktion, was sicherlich nicht so gut für das Immunsystem ist. Alles in allem habe ich die Studie so verstanden, dass nicht die Handys an dem Geldrolleneffekt im Blut Schuld sind, sondern die Sendemasten. Also, je nachdem welcher Handymast das Handy anfunkt. Schön das wir so umzingelt sind von Handymasten. Was das jetzt mit Hirntumoren zutun hat: Ich würde sagen, wenn die Handystrahlung das Blut dazu bringen kann, sich wie eine Geldrolle aufzustellen, dann kann man nur vermuten, was die Strahlung im Kopf speziell im Gehirn so alles kaputt machen, oder unerwünscht aktivieren kann.

Fakt ist: Ein Gericht hat entschieden das bei einem Mann, dass Handy Schuld daran war das er einen Hirntumor bekam, mit Beweisen und allem drum und dran. Auf jeden Fall sollte man darauf achten sein Handy nicht immer am Ohr zu halten, wenn man telefoniert. Man kann auch das Handy einfach mal liegen lassen und nicht stundenlang zocken oder simsen bzw. WhatsAppen. Ich weiß, ich kann mir das auch nicht so richtig abgewöhnen. Immerhin halte ich es nicht mehr ans Ohr :-) … wer weitere Infos oder Tipps über Handystrahlung in Zusammenhang mit Hirntumoren hat, kann diese gerne in den Kommentaren erwähnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>