Die 11 Gebote der Cannabis Krebs Therapie

Wie versprochen in meinem Post:”Woher bekomme ich Cannabisöl?“, habe ich die Tochter von Stan Rutner angeschrieben, um mir Auskunft zu geben, wo man ruhigen gewissens Cannabisöl, Cannabis-Kapseln oder im allgemeinen, heilende Cannabisprodukte kaufen kann die auch ihr Vater verwendet hat. Heute hat sie mir geantwortet und wie erwartet, mit sehr viel Hoffung und ganz vielen Information, aber auch Regeln die zu beachten sind sowie Dinge die man nicht machen sollte usw.. Eine ganze Liste an Tipps und Ratschlägen.

Ersteinmal macht sie darauf aufmerksam, dass es bei Facebook eine Gruppe gibt die sich “Cannabis Oil Success Stories” nennt (über 63000 Mitglieder!). Dort soll man seinen Krebs mal ansprechen bzw. die Fragen stellen die man hat. Einige dort senden einem sogar das Cannabisöl einfach nach Hause. Doch sie garantieren nicht, dass die Flasche auch ankommt bzw. durch den Zoll kommt. Jeder der seinen Krebs auf diese Weise heilen möchte, kann auch direkt mit ihr Skypen oder telefonieren. Den Original Inhalt ihrer E-Mail poste ich hier in den Kommentaren. Eine sinngemäße Übersetzung kannst du im Folgenden finden. Wer Fehler bei der Übersetzung erkennt, kann mich gerne darauf aufmerksam machen. :-)
Ich denke das man an ihre Kontaktinformationen ebenfalls über die FB Seite kommen kann, die ich oben erwähnt habe.

Hier eine Liste mit Regeln die es gilt zu beachten bei der Cannabisöl Therapie

Die 11 Gebote der Cannabis Krebsheilung

Bildquelle: ichfragmich.eu

  1. Kaufe keine Hanf CBD Produkte. Sie töten nicht den Krebs. BETRUG
  2. Zahle keine 5000 Dollar für irgendwas. Es gibt einige die das Leid der Menschen ausnutzen
  3. Wisse: CBD stoppt NUR die Ausbreitung von Krebs, aber THC tötet den Krebs (Beides muß in Kombination bleiben um Krebs zu beseitigen)
  4. Das Verhältnis zwischen THC und CBD sind sehr wichtig. Die meisten Krebsarten reagieren erst ab einem Mischverhältnis von 4:1 (THC:CBD)
  5. Hormongesteuerte Krebsarten werden sich ausbreiten, wenn zuviel THC enthalten ist. Viele nehmen tagsüber deshalb eine 1:1 (THC/CBD) Mischung in einer CBD Tinktur, ein.
  6. Kaufe nur getestete Produkte – getestet wird auf Schimmel bzw. Schimmelpilze, Fäkalien oder Chemikalien
  7. Kaufe nur Cannabisöl das extrahiert wurde mit “Everclear” (ein bestimmter Alkohol), CO2 oder Wasser
  8. Wenn ein Anbieter eine dieser Regeln nicht gerecht wird, dann geh!
  9. Die Dosierung ist nicht länger 1 Gramm am Tag. Momentan sieht es so aus: 3-4 Tropfen CBD Tinktur (mit oben beschriebenen Mischverhältnis) tagsüber und ein halber reiskorngroßer Tropfen Cannabisöl unter die Zunge, über Nacht. Hat man sich ein wenig an die Wirkung von THC gewöhnt, kann man die Dosierung erhöhen.
  10. ALLE Arzneimittel sollten entweder unter die Zunge, oder als Zäpfchen verabreicht werden
  11. Wem das High-sein unangenehm ist, der sollte Cannabis als Zäpfchen einnehmen, weil es das High-sein erheblich vermindert
Rücksprache über Cannabisöl kann man hier bekommen:

Ich hoffe, auf diese Weise und mit diesen Informationen über Cannabisöl und der Behandlung damit bei Krebs, ist vielen Menschen geholfen.

Gute Besserung an alle die es versuchen und noch ein langes, superlanges Leben! Dieses ist nämlich erstmal der letzte Post über Cannabisöl, weil einen das schon mitnimmt, wenn man jeden Tag darüber nachdenkt. Die armen Menschen, die niemals von Cannabisöl profitieren können, weil das Pharma-Kartell es nicht zuläßt, tun mir so leid.

4 commentaires sur “Die 11 Gebote der Cannabis Krebs Therapie

  1. Hier die original E-Mail von Stan Rutner´s Tochter, der Mann der Lungenkrebs und einen Tumor im Kopf mit Cannabis heilen konnte in kürzester Zeit.

    In illegal countries, it is best to send your clients to a private Facebook page called \”Cannabis Oil Success Stories\”. Use the search bar to look for help in your specific country. If nothing comes up, then post a question to the group. There are people that help with overseas clients but if the oil gets intercepted, the oil makers offer no refunds. If you would like to give me a list of emails that are looking for help, I can throw the list out to the community to see if there are any bites. Other than that, we do consultations on the phone or Skype to explain to people what their options are. Some choose to make their own oil.

    Below is a list of rules to follow to avoid the scams.

    -Do not buy HEMP CBD products from anyone anywhere! This will not kill the cancer! SCAM

    -Never pay $5000 for anything (There are some that take advantage of the needy)

    -Know that Cannabis CBD stops the spread of cancer but it is the THC that KILLS the cancer. BOTH are needed in combination. (Hemp contains no THC)

    -Ratios are very important. most cancers respond to a 4:1 ratio of THC to CBD

    -Hormone driven cancers will spread if you take too much THC, this is why many take a 1;1 ratio of THC to CBD with a CBD tincture during the day.

    -Only buy tested products-they need to be tested for molds, mildews, fecal matter and chemicals.

    -Only buy oil that has been extracted with Everclear (not rubbing alcohol) Co2 or water.

    -If a provider cannot answer the above question, move on.

    -The dosage is no longer 1 gram a day. Now the protocol is initially, 3-4 droppers of CBD tincture during the day and 1/2 grain of rice sized drop of oil under the tongue at night. If there is no turn around in a week, the oil can be increased by adding another dose during the day.

    -ALL medicine should be administered under the tongue or in suppository form.

    -If the high is uncomfortable many take the oil in suppository form, this alleviates the high.

    Please feel free to ask more questions! We are here to help,

  2. very interresting article because I really need to find cannabis oil for my father in law I would preciate it if someone can post or answer me where I can buy it.
    Thanks from all my heart Katja

  3. Hi zusammen. 3. Dekade November 2016
    Bei mir wurde eine leichte Form von Prostatakrebs festgestellt auf Grund eines erhöhten PSA-Wertes. Prostatakrebs ist in seiner Intensität extrem vielfältig und ist somit sehr variabel. Ich hätte auch noch länger Zeit und doch bin ich dafür zu Jung und sollte die übliche Behandlung vornehmen. Entweder Bestrahlung oder Ektomie, was zu empfehlen wäre.
    Mir sagte nichts davon zu, und wusste vor meiner Diagnose dass Cannabis das Mittel der Wahl sein könnte, weil ich schon immer eine sehr hohe Meinung über diese Pflanze pflege. Bald erhielt ich also Cannabis-Tropfen, die ich jetzt seit 6 Wochen 3×4 Tropfen
    sublingual einnehme. Bedingung war, es beinhaltet THC, was bestätigt wurde. Es blieb mir nichts Anderes übrig als dies zu glauben. Also kaufte ich es.
    Manchmal spüre ich eine leichte Wirkung und manchmal überhaupt nicht.
    In meinen Überlegungen kam ich zum Schluss, dass Tropfen aus einer Tinktur besser sind, als Erhitztes das zu Oel wird. Ich habe aber keine Beweise. Zur Oelherstellung muss die Tinktur erhitzt werden. Da ich davon ausgehe, dass THC ein Protein ist und koaguliert, wenn es erhitzt wird und so an Wirkung weniger effizient ist.
    Gegenargumente erwünscht.
    Morgen erhalte ich das Ergebnis der letzten Blutentnahme. Ich möchte wissen, ob nach 6 Wochen der PSA-Wert schon gesunken ist. An dem messe ich die Wirkung dieser
    Tinktur-Therapie. Wenn sich nichts verändert hat, bestelle ich noch ein Fläschchen oder
    ich muss mir sagen lassen, dass ich die falsche Tinktur anwende oder aber, es ist alles nur ein Cannabis-Traum. Nirgends wird die Dauer einer solchen Therapie angegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>